If this message is not displayed correctly, click here.
load images
Liebe Reinickendorferinnen und Reinickendorfer,

ich hoffe, dass Sie die Oster- und Pfingstzeit schön verbracht haben und auch die freien Tage ein wenig genießen konnten. In meinem aktuellen Newsletter berichte ich wieder über aktuelle Veranstaltungen und Wissenswertes aus Reinickendorf-Ost.

Auch auf meiner Homepage (www.burkard-dregger.berlin) und meiner Facebook-Seite (www.facebook.com/BurkardDregger) können Sie sich tagesaktuell über meine politische Arbeit in Reinickendorf-Ost und im Berliner Abgeordnetenhaus informieren - natürlich würde ich mich auch über viele persönliche Gespräche mit Ihnen sehr freuen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien einen schönen und vor allem sonnigen Juni!

Herzlichst

Ihr Burkard Dregger
Abgeordneter für Reinickendorf-Ost

Gemeinsamer Streifgang druch Reinickendorf-Ost


























Gemeinsam mit dem Kontaktbereichsbeamten der Poizei für Reinickendorf-Ost, Herrn Schwietzke, fand der schon fast zur Tradition gewordene Steifgang mit der Polizei durch unseren Kiez statt. Zahlreiche Interessierte folgten meiner Einladung. Eingangs trafen wir uns in meinem Bürgerbüro in der Emmentaler Str. 92, um uns über grundlegende Missstände und den damit verbundenen Lösungsansatz mit Herrn Schwietzke zu verständigen. Im Vordergrund stand dabei das Thema Sicherheit. Bei herrlichem Wetter gingen wir dann gemeinsam entlang der Emmentaler Str. über die Baseler Str. hin zum Schäfersee. Die dabei geäußerten Anregungen und Fragen wurden von Herrn Schwietzke und mir für die weitere Arbeit in Reinickendorf-Ost dankend aufgenommen. Auch konnte ich meine Forderung nach einen vermehrten Einsatz von Überwachungskameras wiederholen, die insbesondere auf Bahnhöfen ihre Wirkung bewiesen haben.


"Deutsch-Polnische Klischees" mit Steffen Möller                 
(v.l.n.r. Ulrich Droske(DPH), Burkard Dregger, MdA, Dorota Orland(DPH), Steffen Möller, Dr. Małgorzata Majewska-Meyers, Klaudyna Droske (DPH)) 

Klischees prägen ganz wesentlich das Bild, das Menschen über andere haben, meist negativ und oft auch falsch. Damit aufzuräumen, schafft Brücken zwischen Menschen, fördert das Zusammenleben und stärkt den Zusammenhalt. Ende April lud das Deutsch-Polnische Hilfswerk e.V. in die Bibliothek am Schäfersee zu einer Lesung und Diskussion zum Thema „Deutsch-polnische Klischees" mit dem in Deutschland und Polen bekannten Autor und Kabarettisten Steffen Möller sowie Dr. Małgorzata Majewska-Meyers ein, Dozentin an der Universität Potsdam und Preisträgern von „Polonicum“ . Über 100 interessierte Gäste lauschten den Referenten und ihrer Sichtweise auf das Thema. Die Finanzierung des Abends hatten das Stadtentwicklungsprogramm „Aktive Zentren“ sowie einige private Spender übernommen. Der Eintritt war frei. Ich habe mich sehr gefreut, den Abend in unserer schönen Bibliothek Am Schäfersee in Reinickendorf-Ost moderieren zu dürfen und bin dankbar dafür, dass das Thema bei so vielen Anwohnern auf Interesse gestoßen ist.

Weitere Informationen zu den Aktivitäten des Deutsch-Polnischen Hilfswerks erhalten Sie hier:  www.dp-hilfswerk.eu
www.facebook.com/dp.hilfswerk

Bundestagspräsident, Prof. Dr. Norbert Lammert zu Gast in Reinickendorf-Ost


























Ich habe mich sehr gefreut, dass der Bundestagspräsident, Prof. Dr. Norbert Lammert, meinen Wahlkreis Reinickendorf-Ost für eine Podiumsdiskussion der CDU Am Schäfersee, der CDU Wittenau und der Jungen Union Reinickendorf zum Thema „Trump, Erdogan, AFD - Wie steht es um die Demokratie in Deutschland und Europa“ besucht hat. 
Gut 250 Bürgerinnen und Bürger kamen in die Aula des Europäischen Gymnasiums Bertha-von-Suttner in die Reginhardstraße, um den Ausführungen des Bundespräsidenten beizuwohnen. "Die  „Demokratie dürfen wir nie als selbstverständlich erachten und gerade Sie als junge Generation müssen den Wert erkennen, jeden Tag dafür zu kämpfen“, war eine der Kernbotschaften Lammerts an die jungen Menschen.

Unser Schäfersee! - Veranstaltung des NABU
Der NABU-Projektgruppe Schäfersee hat in Zusammenarbeit mit dem ortsansässigen Quartiersmanagement Letteplatz und vielen weiteren Akteuren eine eindrucksvolle Broschüre zur Geschichte, Zukunft und aktuellen Problemen unseres Kleinods in Reinickendorf-Ost, dem Schäfersee, erstellt und im April in der Bibliothek am Schäfersee präsentiert. Die Broschüre bietet einen schönen Einblick in die Geschichte unseres Ortsteils und des Schäfersees und informiert über die ansässigen Vogel- und Pflanzenwelt.  Mitgearbeitet an der Broschüre haben u.a. Frau Helga Schölzel, die schon seit über 60 Jahren die Vogelvielfalt am Schäfersee beobachtet und Herr Schlickeiser, der die historischen Kapitel erarbeitete. Diese sehr informative Handreichung von Reinickendorfern für Reinickendorfer kann ich nur empfehlen! Weitere Informationen erhalten Sie bei der „Projektgruppe Schäfersee“ des NABUs.

Feierabendmahlsgottesdienst zu Kirchentag - Vernissage "Kunst ist eine edle Ware"      
Die Evangelische Lutherkirchengemeinde Alt-Reinickendorf lud anlässlich des diesjährigen Deutschen Evangelischen Kirchentags zu einem Feierabendmahl ins Lutherhaus in der Baseler Straße ein. „Von unserem Partnerprojekt in Südafrika weiß ich, dass die Menschen sich dort mit „Ich sehe Dich“ begrüßen“, sagte Pfarrer Christian Schultze zu Beginn seiner Predigt und spielte damit auf das Motto des Kirchentags „Du siehst mich“ an. Er appellierte, sich gegenseitig stärker wahrzunehmen und mehr Zeit füreinander zu finden. Am Kirchentag wurde auch 500 Jahre Reformation und der Thesenanschlag Luthers gefeiert. Das Besondere an dem Abend in Reinickendorf-Ost: Unter der professionellen Leitung von Sabine Schultze haben Kunstschaffende der Kunstwerkstatt des Lutherhauses Gemälde angefertigt, die sich mit Zitaten Martin Luthers auseinandersetzten. Mir wurde die Ehre zuteil, die Ausstellung im Anschluss an den Gottesdienst zu eröffnen. In meiner Laudatio betonte ich rückblickend auf die Reformation den Dialog der Religionen.


9. Interreligiöser Dialog in Reinickendorf-Ost!
Am 28.06.2017, um 18:00 Uhr, findet in der Koca Sinan Moschee, Pankower Allee 45, 13409 Berlin, unser 9. Interreligiöser Dialog statt. Jeder ist herzlich willkommen!
Anmeldungen: bd@burkard-dregger.berlin oder (030) 643 13 744.

Am 17. Juli 2017 feiert die Gustav-Freytag-Oberschule ihr 60-jähriges Bestehen!
Auf dem Schulgelände in der Breitkopfstraße 68-80, 13409 wird gemeinsam mit Interessierten, ehemaligen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrer sowie mit der Schule verbundene Menschen zu einem festlichen Beisammensein eingeladen.
Neben einem kulturellen Rahmenprogramm der Schülerinnen und Schüler wird es verschiedene Mitmachaktionen und kulinarische Köstlichkeiten geben.
@Informationen


Besuchen Sie meine Website www.burkard-dregger.berlin oder folgen Sie mir auf meiner Facebook-Seite www.facebook.com/BurkardDregger. Hier können Sie tagesaktuell meine Aktivitäten in Berlin und meinem Wahlkreis Reinickendorf-Ost verfolgen. 

Bürgersprechstunden:
12.07.2017 - 17-19 Uhr
09.08.2017 - 17-19 Uhr
06.09.2017 - 17-19 Uhr

Anmeldung:
eMail: bd@burkard-dregger.berlin
Tel.: 030 64313744

www.burkard-dregger.berlin
 Facebook
If you don't want to receive this email anymore, click here to unsubscribe

Burkard Dregger, MdA
Emmentaler Str. 92
13409 Berlin
Deutschland


eMail: bd@burkard-dregger.berlin
www.burkard-dregger.berlin